CO2-Ausstoß der europäischen Länder – live!

Auf electricitymap.org/ gibt es eine wunderschön visualisiert Europakarte, die den aktuellen CO2-Ausstoß der einzelnen Länder darstellt. Die Karte ist animiert und zeigt mit kurzem Zeitversatz die Sauberkeit der Energieerzeugung, die Energieflüsse über die Ländergrenzen und die Windrichtungen und -geschwindigkeiten.

Wie sieht es in Deutschland aus?

Mit einem Klick auf die jeweiligen Länder wird gezeigt, welche Kraftwerke dort gerade aktiv sind, wie viel ausgebaute Kapazität die einzelnen Kraftwerksarten haben und zu/von welchen Nachbarsländern Energie ex- bzw. importiert wird. Auf dem Bild ist ein Screenshot von Deutschland bei Nacht. Man sieht, dass ungefährt 10 GW Windkraft erzeugt werden bei einer ausgebauten Kapazität von 43GW. Solare Erzeugung gibt es nachts nicht, die vorhandene kapazität von 39GW liegt brach. Zudem sind viele Kernkraftwerke abgeschaltet und so produzieren vor allem die Kohlekraftwerke. Diese haben auch die größte ausgebaute Kapazität – mal schauen, wann sie von Wind- und Solarkraftwerken überholt werden…

CO2-Ausstoß in Europa

Und im Rest Europas?

Norwegen ist so grün, da der Strom dort fast ausschließlich durch Wasserkraftwerke erzeugt wird. Schweden fährt einen Mix aus Wasser- und Atomkraft. Frankreich ist Weltmeister in Atomenergie und ebenfalls sehr grün. Das liegt auch daran, dass nur der CO2-Ausstoß hier gemessen wird und nicht die erzeugten Tonnen Atommüll. Polen ist so dunkel, da dort fast ausschließlich Kohlekraftwerke laufen. Die Ost- und Südosteuropäischen Länder haben größtenteils Kohle- und Gaskraftwerke. Deren Verhältnis zueinander bestimmt, ob diese Länder eher gelb (mehr Gas – niedrigerer CO2-Ausstoß) oder eher bräunlich (mehr Kohle) dargestellt sind. Spanien besitzt relativ viel Windkraft und hat durch die langen Küstenlinien auch höhere Windgeschwindigkeiten als der größte Teil Deutschlands.

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.